Blog

Pastore erweitert seine Etiketten

Pastore erweitert seine Etiketten

Azienda Agricola Pastore erweitert seine Etiketten: Tommy ist da!

Der Name ist kein Zufall: im selben  Jahr wurde der kleine Sohn von Giulia Pastore geboren und ein Spumante Metodo Classico nach ihm benannt!

Tommy stellt sich vor:

Klassische Flaschengärung, 24 Monate auf den Hefen, 100% aus Pinot Nero Trauben, Lese 2015, im 2017 degorgiert, 12,5% Volumen, Brut. Strohgelb, feiner Schaum, Fruchtnoten, angenehm frisch, ausgewogen, ein ideales Aperitif. Die Flasche war zu schnell leer – ich fürchte er wird ein häufiger Terassenbegleiter im kommenden Sommer…

Tommy ist da un passt hervorragend zur Kichererbsensuppe, mit Kichererbsen vorbereitet, die gleichfalls von der Firmengruppe der Familie produziert werden, wie auch Linsen, Dinkel und steingemahlenes Vollkornmaismehl  

Prime Donne, ein Tribut für den Frauentag

Wir können es nicht versäumen, über den Riesling des Hauses zu reden; in wenigen Tagen wird der internationale Frauentag gefeiert und auch in diesem Jahr wird Pastore einen Teil der Einnahmen aus dem Verkauf seines Rieslings „Prime Donne“ an die Krebsforschung spenden. Ein Rheinriesling, goldgelbe Farbe mit Grünstich. In der Nase deutliche Petrolnoten, aromatisch, mittlere Säure, mit einer leichten Mandelnote im Abgang. Ausgezeichnet als Aperitif, passt hervorragend zu leichten Vorspeisen, Fischgerichte und Weichkäse. 

Es gibt  immer einen guten  Grund anzustoßen!